Lageplan

IHR TERMIN +49 (0)7681 4949500

Mit unseren Augen kommunizieren wir mit der Umwelt. Damit wir möglichst viel sehen, sollte das Gesichtsfeld weder durch hängende Lider noch abgesunkene Augenbrauen eingeschränkt sein. Ist das dennoch der Fall, sind die Lidstraffung und das Brauenlift bzw. das Stirnlift die Methoden der Wahl. Aber welche Methode wird wann angewendet und können sie auch kombiniert werden? Wir klären auf:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein offener Blick und große, wache Augen sind ein zentrales Ziel chirurgischer Maßnahmen zur Erreichung eines jüngeren, harmonischeren Gesichtsausdrucks. Daher zählt die Lidkorrektur zu den am häufigsten durchgeführten operativen Eingriffen der ästhetischen Gesichtschirurgie. Der Eindruck eines müden Blicks wird aber vor allem auch durch ein altersbedingtes Absinken der Stirn und einen Tiefstand der Brauen, der zu einem scheinbaren Hautüberschuss an den Oberlidern führen kann, erweckt.

Wenn dies bei der Behandlungsplanung nicht berücksichtigt wird, resultiert eine nur unvollkommene Verbesserung des Aussehens oder sogar eine unnatürliche Verkleinerung der Periorbitalregion. In der Vergangenheit wurden verschiedene Techniken zum Anheben der Brauen entwickelt, die isoliert oder in Kombination mit einer Blepharoplastik der Oberlider angewandt werden. Jede der Techniken hat Vor- und Nachteile, die abgewogen werden müssen. In unserer Praxis setzen wir seit Jahren auf ein limitiertes subkutanes Brauenlifting, das relativ einfach durchuführen ist, den individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann und sehr effektiv ist. Aufgrund unserer positiven Erfahrungen mit dieser Technik führen wir Blepharoplastiken der Oberlider mehrheitlich in Kombination mit der limitierten subkutanen Brauenreposition durch.

Im Rahmen des Beratungsgespräches wird zunächst geklärt, ob eine gute Wiederherstellung des funktionellen Gesichtsfeldes und der ästhetischen Erscheinung durch eine isolierte Anhebung der Brauen erfolgen kann oder auch eine zusätzliche Korrektur der Oberlider sinnvoll ist.

 

Weiter Informationen

Brauenlifting

Lidstraffung

 

Aktuell zum Thema:

Im Rahmen der GÄCD Academy berichte ich am 22. September über meine Erfahrungen mit dem subkutanen Brauenlifting und zeige die verschiedenen Methoden der Lidstraffung bzw. der Brauenanhebung von minimal-invasiv bis operativ. Die Teilnahme am Webinar ist für Mitglieder der GÄCD kostenfrei.

Weitere Infos auf gacd.de