Lageplan

IHR TERMIN +49 (0)7681 4949500

Spricht man von Retinol, fallen oft Ausdrücke wie „das beste Anti-Falten-Mittel“ oder „der Anti-Aging Wunderwirkstoff“. Und obschon etwas werberisch und plakativ, kommen diese Aussagen nicht von ungefähr. Seit den 70-er Jahren wird die Wirkung von Retinol intensiv erforscht und die Wirksamkeit gilt bei richtiger Anwendung als erwiesen. Denn Retinol kann Falten wirklich reduzieren, die Hautstruktur aufbauen und gegen freie Radikale schützen. Das ist aber noch längst nicht alles. Wie Retinol wirkt und welche anderen Inhaltsstoffe die Wirkung verstärken, erkläre ich Ihnen im folgenden Artikel.


Was ist Retinol und wie wirkt es in der Haut?

Retinol ist eine besonders wirksame Form des Vitamin A. Vitamin A spielt eine entscheidende Rolle bei der Zellteilung und -erneuerung in der Haut. Grundsätzlich wird Vitamin A über die Nahrung aufgenommen und im Körper gespeichert. Mit steigendem Alter und durch äussere Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung wird das Vitamin A der Haut entzogen und es kann nicht genügend nachgebildet werden. Die Folge: Die Haut verliert an Elastizität, wird dünner und es entstehen Falten. Durch die äussere Anwendung von retinolhaltigen Pflegeprodukten kann die Haut das notwendige Vitamin A von innen neu bilden. Dabei wird das Retinol in der Haut in Vitamin-A-Säure umgewandelt und die Bindegewebszellen (Fibroblasten) werden stimuliert. Gleichzeitig werden die Zellen zur Kollagen-Neubildung angeregt, der Kollagenabbau wird reduziert und die Kapazität der Epidermis Feuchtigkeit zu binden wird signifikant erhöht. Alle diese Eigenschaften machen Retinol zu einem bahnbrechenden Anti-Aging- und Hautverbesserungs-Wirkstoff. Aber Retinol kann nicht nur Falten reduzieren. Der Wunderwirkstoff kann noch einiges mehr:

 

  1. Retinol ist ein Antioxidant gegen Freie Radikale
  2. Retinol reguliert die Talgproduktion und hilft bei der Behandlung von Akne
  3. Retinol unterstützt den Aufbau der Hautstruktur und verfeinert grosse Poren und Narben
  4. Retinol hilft bei der Behandlung von Hyperpigmentierung

Die verschiedenen Formen von Retinol

Zu den verschiedenen Vitamin A Derivaten gehören folgende Retinoide:

Vitamin A Säure (Retinsäure)

Das ist die stärkste Form der Retinoide. Hier wirkt die Säure direkt in der Epidermis und muss nicht konvertieren. Die Retinsäure-Präparate sind zu recht verschreibungspflichtig und deren Anwendung ist mit starken Hautirritation verbunden: Hautschuppung, Rötung, Trockenheit, Brennen und erhöhte Photosensitivität.


Retinol

Retinol ist deutlich sanfter zur Haut, da es in zwei Schritten in der Haut zu Retinsäure umgewandelt wird. Der Anti-Aging Effekt ist wissenschaftlich belegt und zeigt sich nach 3 bis 6-monatiger Anwendung. Fältchen werden gemindert, die Haut wirkt straffer, Poren werden verfeinert und der Hautton zeigt ein gleichmässiges Bild.


Retinyl Acetate oder Retinyl Palmitate

Diese Ester werden von der Kosmetikindustrie sehr häufig verwendet, da das Irritationspotenzial sehr gering ist. Leider ist die Wirksamkeit dieser Derivate nach heutigem Wissensstand ebenfalls sehr gering.


Die richtige Anwendung von Retinol

Retinol kann die Haut sichtbar verjüngen. Als Anwender ist man da natürlich besonders euphorisch. Eine Hautverjüngung erfolgt aber nicht an einem Tag, sondern erfordert Geduld (mindestens 3-6 Monate) und eine fachgerechte, regelmässige Anwendung.

Grundsätzlich gilt: Da das Retinol die Haut anfänglich reizen kann, ist eine langsame Steigerung der Anwendung sinnvoll. Ist die Haut noch nicht an Retinol gewöhnt, sollte diese jeden zweiten Tag bevorzugt abends mit einer geringeren Konzentration von max. 0.3 bis 0.5% Retinol behandelt werden. Wird das Retinol während vier Wochen gut vertragen, kann die Anwendung täglich durchgeführt werden. Bei guter Verträglichkeit, kann dann auch der Wirkstoffgehalt langsam gesteigert werden.

Am Anfang einer Retinol-Anwendung kann sich die Haut zunächst etwas schuppen oder gereizt sein. Diese leichten Nebenwirkungen sind normal. Bleibt diese Anfangsreizung länger als 3 bis 4 Tage bestehen, sollte auf eine geringere Retinol-Konzentration zurückgegriffen oder das Produkt ganz abgesetzt werden.

Welche Retinol-Konzentration die Haut braucht, hängt vom Hauttyp, dem Hautzustand und der Verträglichkeit für Retinol ab. Letzteres lässt sich durch Austesten von verschiedenen Stärken herausfinden. Eine umfassende professionelle Beratung ist dringendst zu empfehlen.


Der Hautexperte weiss: Der Mix macht den Unterschied. 

Ein Wirkstoff alleine kann noch keine Wunder vollbringen. Entscheidend für optimale Behandlungsresultate ist die gesamte Pflegeroutine von der Reinigung über Seren und Boostern bis zur Tages- und Nachtpflege.

Als Grundregel für hochwertig wirkende Pflegeprodukte gilt immer ein ausgewogener Cocktail aus Antioxidantien wie Vitamin C und E, Powerwirkstoffen wie Retinol, regenerierenden Komponenten wie Panthenol, Feuchtigkeitsspendern wie Hyaluronsäure und besonders verträglichen Ölen.

Insbesondere die Kombination mit Vitamin C hilft dem Retinol, sich noch besser in der Haut zu entfalten, da es zusätzlich vor der Oxidation geschützt wird. Tagsüber ist ein verlässlicher Sonnenschutz unverzichtbar.


Retinol als Schlüsselwirkstoff in ZO® Skin Health

Das wichtigste Ziel von ZO® Skin Health ist die dauerhafte Stimulation der Haut zur Selbsterneuerung. Als Schlüsselwirkstoff dient hierbei das Retinol. Nach intensiver Forschung hat ZO® einen Weg gefunden, die positiven heilenden Effekte von Retinol optimal auszunutzen. Das Resultat ist eine breite Produktpalette zur Hautverbesserung und -verjüngung. Folgende 3 Produkte gehören für mich zu den absoluten Highlights.


Ossential Growth Factor Serum Plus

Durch die Kombination von Retinol und Aminosäuren wird die Zellfunktion stimuliert, der Kollagenabbau reduziert und die Hautelastizität wiederhergestellt. Das Produkt wirkt vorbeugend gegen feine Linien, Falten und Elastizitätsverlust.


ZO® Medical RetamaxTM Active Vitamin A

Diese einzigartige Formel enthält ein hohes Mass an Retinol in einem exklusiv entwickelten Emulsionssystem, um eine schnelle Zufuhr von Vitamin A in die Haut zu gewährleisten. Dieser innovative Komplex unterstützt wesentlich die Verbesserung der Hauttextur, der Festigkeit und hilft dabei, feine Linien und Fältchen zu mindern.


Ossential Radical Night Repair

Dieses Produkt wurde entwickelt, um schnelle Ergebnisse im Kampf gegen Hautalterung und Rosazea zu erzielen. Es hilft bei der Bildung von gesunden neuen Hautzellen für eine verbesserte Struktur und eine strahlende, gesunde Haut. Ossential Advanced Radical Night Repair ist mit 1% Retinol formuliert – verkapselt in einem patentierten, langsam freisetzenden Abgabesystem.


Ja zu Retinol, nein zu Selbstversuchen

Retinol eignet sich als effektiver Wirkstoff für eine Behandlung bei Falten, Akne, Pigmentverschiebungen, Spannkraftverlust der Haut, großporige und UV-geschädigte Haut. Von Selbstversuchen mit freiverkäuflichen Retinolprodukten, rate ich jedoch dringend ab. Wie bereits vorher erwähnt ist die gesamte Pflegeroutine für einen sichtbaren Erfolg entscheidend. Deshalb legen wir grössten Wert auf einen persönlich auf Ihre Hautbedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan.

Gerne beraten wir Sie in unserer Klinik.